Alibi

Alibi crime
Kinostart 01.02.1956
Schauspieler O.E. Hasse, Martin Held, Hardy Krüger, Eva Ingeborg Scholz, Charles Regnier, Peer Schmidt, Siegfried Schürenberg, Jan Hendriks, Maria Sebaldt, Hans Hessling, Charles Brauer, Heinz Giese, Stanislav Ledinek, Gisela von Collande, Ernst Waldow, Helga Roloff, Almut Rothweiler, Franz Essel, Walter Werner, Helmuth Rudolph, Ludwig Linkmann, Hermann Holve, Maly Delschaft, Alexa von Porembsky, Arno Paulsen, Franz-Otto Krüger, Friedrich Maurer, Kurt Weitkamp, Alexander Welbat
Produktionsland West Germany
Genre Krimi
Regie Alfred Weidenmann
Produktion Friedrich A. Mainz
Drehbuch Alfred Weidenmann, Herbert Reinecker
IMDB 6.7 (39 Stimmen) Metascore
Tomato Tomato 0%     Rating: 0/5     0 Reviews
Cover: Alibi
Als Chefreporter des EXPRESS berichtet Peter Hansen von den Brennpunkten, die die Welt bewegen. Gerade entwickelt er eine Serie zu den sensationellen Atomwaffentests der Amerikaner. Auch der Lokalreporter Roland ist in heller Aufregung. Die Frau des bekannten Wissenschaftlers Dr. Overbeck wurde ermordet. Roland hat die Verhaftung des mutmaßlichen Täters selbst miterlebt. Aber Chefredakteur Hansen, der für lokale Ereignisse wenig übrig hat, gibt ihm dafür nur zehn Zeilen. Schon kurze Zeit später ist Hansen abermals unterwegs, auf der Suche nach neuen Sensationen.

Als Hansen nach Monaten nach Hamburg zurückkehrt, findet er in seiner Post eine gerichtliche Vorladung als Geschworener im Mordprozess Overbeck. Angeklagt ist Harald Meinhardt. Der junge Mann war der Geliebte der wohlhabenden Frau. Als Gelegenheitsarbeiter und elternloser Flüchtling glaubte er wohl, in Frau Overbeck die Liebe seines Lebens gefunden zu haben. Ihr Mann, der Wissenschaftler Dr. Overbeck, hat von dem Verhältnis erfahren. Nach einer Auseinandersetzung mit Meinhardt und einer letzten Unterredung zwischen dem Liebespaar wurde Frau Overbeck ermordet aufgefunden. Der Indizienbeweis gegen Meinhardt scheint eindeutig. Obwohl er die Tat leugnet, wird er zu zehn Jahren Zuchthaus verurteilt.

Hansen, der inzwischen seine Arbeit als Sensationsreporter hinterfragt, hat als einziger Geschworener gegen das Urteil gestimmt. Er glaubt an die Unschuld Meinhardts und beginnt sogar, eigene Untersuchen anzustellen. Als er sich offen für ein Wiederaufnahmeverfahren einsetzt und auch darüber berichtet, gerät er in Konflikt mit seinem Verlag. Als Hansen aber weitere Beweise findet, kann er im EXPRESS eine Pressekampagne starten, die zur Auffindung des tatsächlichen Mörders führt: Dr. Overbeck. Für Harald Meinhardt öffnen sich die Tore des Zuchthauses.


Quelle: Wikipedia - Alibi


Andre Schneider