1984

1984 drama, sci-fi
Kinostart 01.09.1956
Schauspieler Edmond O'Brien, Jan Sterling, Michael Redgrave, Donald Pleasence, Patrick Allen, Mervyn Johns, Michael Ripper, David Kossoff, Carol Wolveridge, Ewen Solon, Ernest Clark, Ronan O'Casey
Produktionsland UK, USA
Genre Drama, Science Fiction
Regie Michael Anderson
Produktion N. Peter Rathvon, Ralph Gilbert Bettison
Drehbuch George Orwell, Ralph Gilbert Bettison, William Templeton
IMDB 7 (2717 Stimmen) Metascore
Tomato Tomato 0%     Rating: 0/5     0 Reviews
Cover: 1984
Nach einem atomaren Krieg im Jahre 1965 ist die Erde in drei Weltreiche aufgeteilt, die sich in einem anhaltenden Krieg miteinander befinden: Im Reich Ozeanien herrscht ein totalitärer Polizeiapparat, der vom „Großen Bruder“ gelenkt wird. London ist die Hauptstadt und Sitz der staatslenkenden „Partei“, die alle Bürger auf ihre Staatstreue überwacht. Winston Smith arbeitet für das „Wahrheitsministerium“, das beständig historische Dokumente und Publikationen revidiert, um historische und nah zurückliegende Ereignisse in einem dem System konformen Sinne darzustellen. Winston zweifelt an der Rechtmäßigkeit des Staates und liest heimlich antike Bücher. Er beginnt eine Liebesbeziehung mit Julia, die auch gegen das System opponiert (allein ihre Beziehung stellt schon ein Verbrechen dar, da sexuelle Kontakte zwischen den Geschlechtern nur zum Zwecke der Fortpflanzung gestattet sind). Sie vertrauen sich dem Parteifunktionär O'Connor (im Roman: O'Brien) an, einem weiteren Oppositionellen. Als Winston und Julia vom Vermieter des Zimmers, in dem sie sich regelmäßig treffen, verraten werden, stellt sich heraus, dass O'Connor in Wahrheit Kritikern des Systems auf der Spur ist. Winston widersteht der Folter der Regierung, erst als man ihn seiner Angst vor Ratten aussetzt, verrät er seine Ideale. Dieser Verrat bringt ihm die körperliche Freiheit wieder, aber seine Persönlichkeit ist gebrochen. Als er Julia zufällig wiederbegegnet, gestehen die beiden einander, den anderen verraten zu haben, und dass die Folter ihre Liebe zerstört hat. Das folgende Ende unterscheidet sich in der US und UK-Version: Die UK-Version weicht deutlich von der Buch-Vorlage ab, Winston schreit während der folgenden öffentlichen Propagandameldung „nieder mit dem Großen Bruder!“ und wird erschossen, Julia ist entsetzt und versucht zu ihm zu kommen nur um Momente später ebenfalls erschossen zu werden. Die US-Version hingegen bleibt etwas näher an der Vorlage und lässt Winston während der Propagandameldung sich den jubelnden Massen anschließen, mit lauthalsem „lang lebe der Große Bruder!“


Quelle: Wikipedia - 1984


Andre Schneider