Das höhere Prinzip

Vyssí princip drama, war
Kinostart 19.09.1960
Schauspieler Jana Brejchová, Hannjo Hasse, Rudolf Hrusínský st., Zuzana Stivínová, Gustav Hilmar, Jirí Kodet, Petr Kostka, Otomar Krejca, Václav Lohniský, Radovan Lukavský, Ivan Mistrík, Alexander Postler, Jan Smid, Frantisek Smolík, Marie Vásová, Bohus Záhorský
Produktionsland Czechoslovakia
Genre Drama, Krieg
Regie Jirí Krejcík
Produktion
Drehbuch Jan Drda, Jiří Krejčík
IMDB 8.4 (463 Stimmen) Metascore
Tomato Tomato 0%     Rating: 0/5     0 Reviews
Cover: Das höhere Prinzip
Frühjahr 1942: In der kleinen tschechischen Provinzstadt Kostelec ist überall Furcht latent vorhanden, im Konferenzsaal des Gymnasiums ebenso wie im Wohnzimmer des Rechtsanwalts, im Büro des Steuerinspektors genauso wie in der Werkstatt des Sargtischlers und auf den Straßen der Stadt. Dort verkündet eine blecherne Lautsprecherstimme Strafe und Tod, fordert Sühne für das Attentat auf den Reichsprotektor von Böhmen und Mähren, den SS-Obergruppenführer und General der Polizei Reinhard Heydrich. Der Ausnahmezustand herrscht. Ohnmächtig müssen die Menschen mit ansehen, wie Väter, Brüder und Söhne fortgeschleppt werden als Beute des Erschießungskommandos. Drei Primaner, die durch einen unüberlegten Jungenstreich ins Räderwerk der Rachejustiz geraten sind, werden ebenfalls von der Gestapo verhaftet.

„Das höhere Prinzip“ – so nennen die Primaner den Lateinlehrer Malek, weil dieser immer und überall Senecas Wort vom höheren Prinzip der Moral im Munde führt. Doch der sanfte, fast liebevolle Spott, der sich in diesem Spitznamen ausdrückt, ist nicht berechtigt: Der weltfremde Pädagoge ist der einzige Mensch in der Stadt, der sich – seiner Hilflosigkeit und der Gefahr für das eigene Leben bewusst – gegen das Unrecht auflehnt, das seinen Schülern und seinem Land geschieht. Zu spät kommt sein Vermittlungsversuch – die Schüler enden als Opfer von Denunziation und Terror.


Quelle: Wikipedia - Das höhere Prinzip


Andre Schneider