Der Pate

The Godfather crime, drama
Kinostart 24.03.1972
Schauspieler Marlon Brando, Al Pacino, James Caan, Richard S. Castellano, Robert Duvall, Sterling Hayden, John Marley, Richard Conte, Al Lettieri, Diane Keaton, Abe Vigoda, Talia Shire, Gianni Russo, John Cazale, Al Martino, Lenny Montana, Richard Bright, Alex Rocco, Tony Giorgio, Vito Scotti, Julie Gregg, Simonetta Stefanelli, Angelo Infanti, Corrado Gaipa, Franco Citti, Saro Urzì, Max Brandt, Sofia Coppola, Randy Jurgensen, Frank Sivero, Joe Spinell, Gabriele Torrei, Rudy Bond, Morgana King, John Martino, Salvatore Corsitto, Tere Livrano, Victor Rendina, Jeannie Linero, Ardell Sheridan, Carmine Coppola, Gian-Carlo Coppola, Italia Coppola, Don Costello, Gray Frederickson, Ron Gilbert, Anthony Gounaris, Joe Lo Grippo, Sonny Grosso, Louis Guss, Peter Lemongello, Tony Lip, Frank Macetta, Lou Martini Jr., Father Joseph Medeglia, Carol Morley, Rick Petrucelli, Burt Richards, Sal Richards, Tom Rosqui, Nino Ruggeri, Filomena Spagnuolo, Nick Vallelonga, Ed Vantura, Matthew Vlahakis
Produktionsland USA
Genre Drama, Krimi
Regie Francis Ford Coppola
Produktion Robert Evans, Gray Frederickson, Albert S. Ruddy
Drehbuch Mario Puzo, Francis Ford Coppola
IMDB 9.2 (1313968 Stimmen) Metascore 100
Tomato Tomato 0%     Rating: 0/5     0 Reviews
Cover: Der Pate
Die Handlung setzt im Jahr 1945 ein: Don Vito Corleone, einer der mächtigsten Mafiabosse von New York City und Oberhaupt einer der „Fünf Familien“, richtet zur Hochzeit seiner Tochter Connie ein opulentes Fest mit Hunderten von Gästen aus. Während diese im Garten tanzen, empfängt er im Hinterzimmer Freunde der „Familie“, die ihm anlässlich der Hochzeit ihre Aufwartung machen und teilweise die Gelegenheit nutzen, ihn um verschiedene Gefälligkeiten zu bitten, bei denen es meist um Rache oder Erpressung geht. Dank seiner zahlreichen Beziehungen kann Don Vito seinen Freunden jede Bitte erfüllen und schreckt auch vor Grausamkeiten nicht zurück. Beispielsweise erzwingt Don Vitos Anwalt und Ziehsohn Tom Hagen beim Filmproduzenten Woltz eine Hauptrolle für Don Vitos Patensohn Johnny Fontane, indem er dem widerspenstigen Woltz nachts den abgetrennten Kopf von dessen Lieblingspferd unter der Decke seines Betts platzieren lässt, während dieser darin schläft.

Mit dem Zweiten Weltkrieg hat sich der Drogenhandel zu einem attraktiven Geschäftszweig entwickelt, und der skrupellose Mafioso Virgil Sollozzo, genannt „Der Türke“, macht den Corleones den Vorschlag, gemeinsam mit ihm den Heroinhandel in New York zu organisieren. Don Vito lehnt dieses ihm zu schmutzige Geschäft ab, da es ihm nicht nur unmoralisch, sondern vor allem zu riskant erscheint. Infolge seiner Weigerung, seine exzellenten Kontakte zu Politik und Wirtschaft mit den anderen Bossen zu Gunsten des Rauschgifthandels zu teilen, wird ein Mordanschlag auf ihn verübt: Die Killer des abgewiesenen Sollozzo, der mit der Tattaglia-Familie verbündet ist, schießen ihn auf offener Straße nieder. Vito, dessen ungeschickter Sohn Fredo ihn nicht beschützen konnte, überlebt schwer verletzt. Zugleich wird sein wichtigster Helfer Luca Brasi ermordet. Während Don Vito sich nur langsam erholt, startet sein ältester Sohn Santino „Sonny“ Corleone einen Rachefeldzug gegen die Tattaglias. Michael, Vitos jüngster Sohn, ein Weltkriegs-Veteran, der den Mafia-Aktivitäten eigentlich fern steht und gehofft hatte, niemals in kriminelle Tätigkeiten verwickelt zu werden, rettet seinen Vater derweil spontan vor einem weiteren Mordanschlag. Als der unangreifbare Sollozzo ein Treffen mit Michael vorschlägt, entscheidet sich dieser, für seine Familie zum Mörder zu werden, und erschießt Sollozzo und den korrupten Polizeicaptain McCluskey.

Michael flieht anschließend nach Sizilien und heiratet in dem Dorf Corleone die junge, naive Apollonia, obwohl zu Hause in New York seine US-amerikanische Freundin Kay auf ihn wartet. Don Vito ist inzwischen genesen, hat aber Mühe, seine Macht gegen die anderen Mafia-Familien zu behaupten. Er möchte Frieden schließen, doch die anderen nehmen es ihm weiterhin übel, dass er sie nicht beim Drogenhandel unterstützt. Der jähzornige Sonny wird nun durch den Verrat seines Schwagers Carlo in einen Hinterhalt gelockt und erschossen. Auch Michaels Versteck auf Sizilien wird verraten, eine ihm zugedachte Autobombe tötet Apollonia. Jetzt schließt Don Vito Frieden mit Don Tattaglia, wobei er bei dieser Gelegenheit erkennt, dass in Wahrheit der mächtige Pate Don Barzini von Anfang an sein eigentlicher Feind war. Michael kehrt nach New York zurück und übernimmt faktisch die Geschäfte.

Nachdem Don Vito an einem Herzinfarkt gestorben ist, holt Michael zum Rundumschlag gegen die Feinde der Familie aus. Er lässt gleichzeitig sämtliche Oberhäupter der konkurrierenden vier Mafia-Familien ermorden, darunter Barzini, und verschont auch abtrünnig gewordene Mitglieder seiner eigenen Familie nicht, wie Carlo und einen seiner Capos, Tessio, der ihn im Auftrag Barzinis in eine Falle locken sollte. Als seine Schwester Connie ihm hysterisch vorwirft, er habe ihren Mann Carlo ermorden lassen und sei nun selbst ein Mafiapate, fragt ihn Kay, mit der er nun verheiratet ist, ob dies die Wahrheit sei. Michael leugnet. Sie glaubt ihm zunächst, doch die letzte Szene des Films zeigt, wie sie ihren Mann dabei beobachtet, wie er von den Mafiosi als neuer Pate begrüßt wird. So wird ihr bewusst, dass er gelogen hat.


Quelle: Wikipedia - Der Pate


Andre Schneider