Sabine Kleist, 7 Jahre

Sabine Kleist, 7 Jahre family
Kinostart 02.09.1982
Schauspieler Simone von Zglinicki, Martin Trettau, Petra Barthel, Johanna Clas, Carl Heinz Choynski, Gert Gütschow, Heide Kipp, Uwe Kockisch, Christa Löser, Klaus Piontek, Gudrun Ritter, Michael Falkenhagen, Jürgen Huth, Gertraud Last, Gerald Schaale, Theresia Wider, Petra Lämmel, Peter Cwielag, Regine Hilz, Lars Hillersheim, Axel Linder, Dietmar Bauschke, Ivar Beer, Harry Bend, Holm Henning Freier, Victor Keune, Gert Klisch, Michael Klobe, Jörg Knochée, Pia Ludwig, Felix Neidel, Viktor Nikolayev, Rebecca Renau, Annemarie Ripperger, Edith Scheibler, Bodo Schmidt, Thea Schmidt-Keune, Gitta Schoof, Judith Schulz, Eva Schäfer, Ingo Schöne, Rolf Staude, Sandra Uhlrich, Renate Usko, Torsten Wöhlecke
Produktionsland East Germany
Genre Familie
Regie Helmut Dziuba
Produktion
Drehbuch Helmut Dziuba
IMDB 7.3 (57 Stimmen) Metascore
Tomato Tomato 0%     Rating: 0/5     0 Reviews
Cover: Sabine Kleist, 7 Jahre
Bei einem Autounfall verliert das Mädchen Sabine Kleist seine Eltern. Sie kommt in ein Kinderheim, wo Erzieherin Edith ihre wichtigste Bezugsperson wird. Als Edith aufgrund ihrer Schwangerschaft den Beruf aufgibt, reagiert Sabine verstört und trotzig und schlägt nach Ediths Bauch. Kurz nach Weggang von Edith reißt die Siebenjährige aus dem Heim aus.

Sabine irrt durch Berlin. Sie reitet auf Zirkuspferden durch die nächtliche Stadt und verbringt die erste Nacht beim Zirkus Aeros, mischt sich in eine Beerdigungsgesellschaft und besucht eine Entbindungsstation, immer auch in der Hoffnung, Edith zu finden. Bei ihr zu Hause war sie zwar auch, doch war Edith nicht da. Ein Jugendlicher der FDJ schenkt Sabine 50 Pfennig und sie kauft sich Kekse davon. Kurze Zeit später trifft sie den polnischen Jungen Stanislav, der seine Mutter im Gedränge verloren hat und weint. Sie muntert ihn, erfreut über den neuen Spielkameraden, auf, schenkt ihm ihre Kekse, planscht in einem Berliner Brunnen und besucht mit ihm eine Kirche. Später jedoch bringt sie ihn zur Polizei, wo sie prompt auch erkannt wird. Bevor man sie aufgreifen kann, ist Sabine schon wieder verschwunden. Es beginnt eine großangelegte Suche nach ihr.

Sie verbringt den Spätnachmittag in einem Neubaugebiet, wo sie dem betrunkenen Karl Schindler begegnet. Von den Jugendlichen wird er wegen seines torkelnden Gangs verspottet, doch Sabine hilft ihm. Er kommt gerade von einer Feier auf Arbeit, wo er in die Rente verabschiedet wurde, und ist dem Mädchen dankbar, dass es ihm bei der Suche nach seiner Hausnummer hilft. Da er erkennt, dass sie in Not ist, darf sie in seiner Wohnung übernachten. Am nächsten Morgen frühstücken beide und Sabine erzählt ihm, dass sie aus dem Heim ausgerissen ist. Sie bietet ihm an, bei ihm zu bleiben, doch will er sie nur hin und wieder im Heim besuchen. Das reicht ihr nicht. Als Karl mit dem Heim telefoniert und dort einen Hausmeisterposten annimmt, will er dem Mädchen die frohe Neuigkeit sofort erzählen, doch ist Sabine bereits erneut ausgerissen.

Inzwischen wird in der ganzen Stadt nach ihr gesucht. Auch die hochschwangere Edith macht sich Vorwürfe und ist mit ihrem Mann in der Stadt auf der Suche nach ihr. Sabine nimmt unterdessen an einer Schiffsfahrt für Kinder alleinstehender Mütter eines Betriebes teil und verbringt den Nachmittag ballspielend mit einer Familie am Strand. Immer muss sie jedoch erkennen, dass sie nicht dazugehört und dass alle sie nur teilhaben lassen, weil sie davon ausgehen, dass Sabine eine eigene Familie besitzt. Die nächste Nacht verbringt Sabine in einem leer stehenden Haus. Das wird am nächsten Tag vor ihren Augen abgerissen. Nun begibt sie sich zu einem Polizeiwagen und lässt sich freiwillig zum Heim zurückbringen. Die neue Erzieherin erwartet sie bereits und auch Edith ist da. Sie gibt vor, sie nur besuchen zu wollen. Sabine fasst nun vorsichtig an Ediths Bauch und geht wenig später hüpfend an der Seite der neuen Erzieherin ins Heim zurück.


Quelle: Wikipedia - Sabine Kleist, 7 Jahre


Andre Schneider