Kap der Angst

Cape Fear crime, thriller
Kinostart 15.11.1991
Schauspieler Robert De Niro, Nick Nolte, Jessica Lange, Juliette Lewis, Joe Don Baker, Robert Mitchum, Gregory Peck, Martin Balsam, Illeana Douglas, Edgar Allan Poe IV, W. Paul Bodie, C.C. Costigan, Domenica Cameron-Scorsese, Billy D. Lucas, Catherine Scorsese, Charles Scorsese, Fred Dalton Thompson, Zully Montero, Craig Henne, Forest Burton, Rod Ball, Joel Kolker, Antoni Corone, Tamara Jones, Roger Pretto, Parris Buckner, Margot Moreland, Will Knickerbocker, Robert L. Gerlach, Bruce E. Holdstein, Richard Wasserman, Paul Nagle Jr., Paul Froehler, Mary Ellen O'Brien, Jody Wilson, Gar Stephen, Ken Collins, Linda Perri, Elizabeth Moyer, Jackie Davis
Produktionsland USA
Genre Krimi, Thriller
Regie Martin Scorsese
Produktion Frank Marshall, Robert De Niro, Steven Spielberg, Barbara De Fina
Drehbuch Wesley Strick
IMDB 7.3 (148576 Stimmen) Metascore 73
Tomato Tomato 0%     Rating: 0/5     0 Reviews
Cover: Kap der Angst
Vierzehn Jahre lang saß Max Cady wegen brutaler Vergewaltigung im Zuchthaus. Als er entlassen wird, will er sich dafür an seinem damaligen Pflichtverteidiger Samuel Bowden rächen, der ein entlastendes Gutachten während der Verhandlung zurückgehalten und so dafür gesorgt hat, dass Cady verurteilt wurde.

Nachdem Cady den Hund der Familie Bowden vergiftet hat, macht er sich an die junge Lori Davis heran, eine Freundin von Sam Bowden, die er brutal vergewaltigt und misshandelt. Als Bowden davon erfährt, ist er entsetzt. Die junge Frau hat große Angst und will deshalb nicht aussagen, sondern zurück in ihre Heimatstadt gehen. Leigh Bowden verdächtigt ihren Mann, dass Lori seine Geliebte sei, denn weshalb sonst, meint sie, sollte Cady sich ausgerechnet an sie herangemacht haben? Es kommt zu einem heftigen Streit zwischen dem Ehepaar, wobei auch alte Verletzungen wieder angesprochen werden. Danielle, die 15-jährige Tochter der Bowdens, leidet jedes Mal darunter, wenn die Eltern sich streiten, da dies in letzter Zeit vermehrt geschieht.

Cady ruft Danielle an, gibt sich als ihr neuer Lehrer für Schauspiel aus, teilt ihr mit, dass der Kurs verlegt worden sei, und bestellt sie für den nächsten Tag in den Vorführraum in der Schule. Als Danielle dort erscheint, ist sie mit Cady allein. Von dem, was Cady ihr sagt, ist Danielle sehr angetan, sodass sie das Gespräch auch dann nicht abbricht, als sie Cadys wahre Identität erkennt. Auf seine Frage, ob er seinen Arm um sie legen und sie küssen dürfe, antwortet sie leicht verwirrt, dass sie nichts dagegen habe. Nach Cadys Kuss und wortlosem Verschwinden ist sie völlig durcheinander.

Nachdem Bowden von diesem Vorfall erfahren hat, lässt er sich auf den Vorschlag des von ihm angeheuerten Detektivs Claude Kersek ein, drei bezahlte Schläger auf Cady zu hetzen, um ihn mittels Selbstjustiz zu vertreiben. Bowden macht jedoch den Fehler, Cady zu warnen, ohne zu ahnen, dass dieser das Gespräch aufzeichnet. Bei dem Angriff durch den Schlägertrupp gewinnt Cady nach kurzer Zeit die Oberhand und schlägt die drei erst zusammen und dann in die Flucht. Bowden beobachtet das Geschehen aus einem Versteck heraus. Cady nutzt die Chance und schwärzt Bowden durch seinen Anwalt Lee Heller bei der Anwaltskammer an. Das mitgeschnittene Gespräch verwendet er dann auch vor Gericht, sodass Bowden in einer einstweiligen Verfügung auferlegt wird, sich von Cady fernzuhalten. Cadys neuer Anwalt regt darüber hinaus den Ausschluss Bowdens aus der Anwaltskammer an. Da Cady sich in seiner Haftzeit autodidaktisch juristische Kenntnisse angeeignet und ein philosophisch und religiös übersteigertes Bild von sich selbst entwickelt hat, verhält er sich bei seinen Schikanen stets so geschickt, dass er rechtlich nicht belangt werden kann.

Kersek schlägt Bowden nun vor, Cady glauben zu lassen, dass er weggeflogen und seine Familie allein zu Hause sei. In Begleitung des Detektivs kehrt der Anwalt jedoch mit seiner Familie in sein Haus zurück. Kersek meint, wenn Cady versuche ins Haus einzudringen, könne man ihn in Notwehr erschießen. Cady gelingt es jedoch, Kersek zu überlisten, indem er erst die Haushälterin tötet, sich dann ihre Kleidung anzieht und anschließend Kersek in dieser Verkleidung umbringt.

Bowden flieht mit seiner Familie auf sein Hausboot. Unbemerkt hat sich Cady unter dem Auto der Familie festgebunden. Als Sam Bowden während eines starken Unwetters draußen an Bord nach dem Rechten sehen will, wird er von Cady überwältigt. Dann dringt er zum Entsetzen der beiden Frauen in das Boot ein. Danielle schickt er nach unten in den Laderaum. Er will Bowdens Frau vergewaltigen. Bowden selbst hat er gefesselt. Dann jedoch holt er den Anwalt und seine Tochter wieder dazu, sie sollen seinem Treiben zusehen. Verzweifelt versucht Leigh Bowden sich zu opfern, um vor allem ihre Tochter zu schützen. Zwar gelingt es Danielle, Cady in Brand zu setzen, er kann das Feuer jedoch löschen und erneut das Kommando auf dem Hausboot übernehmen. Das Boot schlingert inzwischen in gefährliche Gewässer, dreht sich um sich selbst und läuft auf. Danielle und ihre Mutter nutzen das Überraschungsmoment und springen über Bord. Als Bowden ebenfalls springen will, erwischt ihn Cady am Bein und hält ihn fest. Es kommt zu einem letzten blutigen Kampf der beiden Männer. Kurz darauf zerbirst das Schiff. Bowden war es zuvor gelungen, Cady mit Handschellen an den Schiffsmast zu fesseln, sodass er nun mitsamt den Resten des Hausboots untergeht. Bowden sucht und findet Frau und Tochter, wortlos umarmen sie sich.

Danielle lässt den Zuschauer am Schluss des Films wissen: „Wir sprachen nie wieder über das, was geschah, zumindest nicht miteinander. Die Angst war wohl zu groß, dass alles zurückkommen könnte. Denn wenn man in der Vergangenheit verweilt, stirbt man jeden Tag ein kleines bisschen mehr. Das Leben wird aber nie wieder so sein, wie es war, bevor er kam.“


Quelle: Wikipedia - Kap der Angst


Andre Schneider