In den Straßen der Bronx

Bronx Tale, A crime, drama, biography
Kinostart 01.10.1993
Schauspieler Robert De Niro, Chazz Palminteri, Francis Capra, Kathrine Narducci, Joe Pesci, Domenick Lombardozzi, Gianna Palminteri, Sonny Hurst, Lillo Brancato, Taral Hicks, Joseph D'Onofrio, Clem Caserta, Alfred Sauchelli Jr., Frank Pietrangolare, Robert D'Andrea, Eddie Montanaro, Fred Fischer, Dave Salerno, Luigi D'Angelo, Louis Vanaria, Dominick Rocchio, Patrick Borriello, Paul Perri, Thomas A. Ford, Rocco Parente, Joe Black, Louis Gioia, Mitch Kolpan, Phil Foglia, Richard DeDomenico, Max Genovino, Ralph Napolitano, Steve Kendall, A.J. Ekoku, Sobe Bailey, Frank Caserta Sr., Ed Derian, Larry Lederman, Philip Garbarino, Nicky Blair, Joe Calvacca Jr., Anthony Etergineoso, Louis Etergineoso, Joe Laham, Alan Lange, Darell Grant, Demond Webber, Rhaman Thomas, Kacy Brooks, Jason Meighan, Steve Pendleton, John Tanuzzo Jr., Steve Bonge, Greg Domey, Mark Cafariella, Butch Garcia, David Batiste, Derrick Simmons, Ali Abdul Wahhab, Albert Attanasio, Pat Vacaro, Rocco 'Girffe' Matra, Frank Caserta Jr., Richie Ranieri, Sal Cestaro, Larry Liedy, Macky Anannlin, Mike Morigi, Garry Pastore, Anthony Corozzo, Beansie, Emily Degrass, Johnny Motts, Linda Lalicata, Elizabeth Abassi, Ida Bernardini, Clem Caserta Jr., Frank Conti, Chris Antley, Nina Sonja Peterson, Jean Cruguet, Antonio Graell, Richard Migliore, Johnny Velazquez, Tony Cordeiro, Damian Bailey, Gino Cafarelli, Chantay, William DeMeo, Larry Guardino, Ronnie Marmo, Judy Prianti, Eric Skoy
Produktionsland USA
Genre Biographie, Drama, Krimi
Regie Robert De Niro
Produktion Robert De Niro, Jane Rosenthal, Jon Kilik
Drehbuch Chazz Palminteri
IMDB 7.8 (108567 Stimmen) Metascore 80
Tomato Tomato 0%     Rating: 0/5     0 Reviews
Cover: In den Straßen der Bronx
Der Mafioso Sonny regiert 1960 eine Gegend in der Bronx, in der Nachbarschaft des jungen Calogero Agnello. Calogero und seine Freunde spielen nach der Schule immer auf der Straße und versuchen die Gangster nachzuahmen, die ihren Geschäften offen auf der Straße nachgehen. Calogeros Freunde sind bereits als Kinder Rassisten und hassen Schwarze. Als sie einem Bus mit einem Schwarzen nachjagen, bleibt Calogero kurz alleine und beobachtet dadurch, wie Sonny einen Mann scheinbar wegen eines Streits um einen Parkplatz erschießt. Er verrät diesen danach bei der Gegenüberstellung aber nicht an die Polizei. Sein Vater sagt ihm, dass er richtig gehandelt habe, und auch sein Beichtvater bestätigt ihm dies.

Ausgehend von diesem Ereignis entwickelt sich eine lang anhaltende Verbindung zwischen dem Gangster und dem Jungen. Calogeros Vater, der redliche Busfahrer Lorenzo Agnello, ist damit überhaupt nicht einverstanden. Er will mit der Mafia nichts zu tun haben und lehnt auch ein Angebot Sonnys für einen lukrativen, aber illegalen Nebenverdienst ab. Der Vater fährt im Bus mit seinem Sohn durch die Bronx und erklärt seinem Jungen dabei auf die Frage, was man machen kann im Leben: „Du kannst alles machen, was Du willst, das Schlimmste im Leben ist verschwendetes Talent.“

Calogero wächst unter der Obhut der beiden Männer, Vater und Gangster, zum Jugendlichen heran. Sonny erzählt dem herangewachsenen Calogero aus dem Buch von Machiavelli Der Fürst und erklärt ihm, dass er selbst von seinen Untertanen eher gefürchtet als geliebt werden wolle, da eine solche Verbindung dauerhafter sein würde. Sonny rät ihm auch, sich von seinen nichtsnutzigen Freunden fernzuhalten. Seine Freunde, aber auch Calogero werden nachfolgend in Diebstahl, Waffenbesitz und Rassenkämpfe verwickelt.

Calogero verliebt sich auf der Highschool in ein afroamerikanisches Mädchen. Dieses Mädchen, Jane Williams, erwidert anfänglich seine Gefühle, aber ein erstes Date platzt. Freunde von Calogero greifen Schwarze an, als diese auf Fahrrädern durch das Italienerviertel fahren. Diese wiederum rächen sich daraufhin mit einem „Eierattentat“. Die Freunde wollen sich dafür erneut rächen und fahren mit ihrem Auto und mit Molotowcocktails in deren Bezirk. Calogero sitzt zunächst mit im Auto, doch Sonny fährt ihnen mit seinen Leuten nach, stoppt den Wagen und fordert diesen zornig auf, auszusteigen.

Anschließend trifft Calogero Jane, und sie versöhnen sich. Währenddessen sterben Calogeros Freunde bei einem von ihnen provozierten Überfall. Als Calogero seine getöteten Freunde sieht, wird ihm klar, dass Sonny ihm in dieser Nacht das Leben gerettet hat. Daraufhin geht er in Sonnys Bar, um sich bei diesem zu bedanken. Doch Sonny wird selbst Opfer eines Attentats und stirbt durch eine Schussverletzung, mit der sich der Sohn des in der Anfangssequenz erschossenen Mannes rächt. Calogero betrauert den Tod seines Ziehvaters, und auch Agnello zollt dem aufgebahrten Sonny seinen Respekt. Vater und Sohn gelingt es auf diese Weise, miteinander Frieden zu schließen. Ein neuer Mafioso, Carmine, nimmt danach Sonnys Platz ein.


Quelle: Wikipedia - In den Straßen der Bronx


Andre Schneider