Mad Max: Fury Road

Mad Max: Fury Road action, adventure, sci-fi, thriller
Kinostart 15.05.2015
Schauspieler Tom Hardy, Charlize Theron, Nicholas Hoult, Hugh Keays-Byrne, Josh Helman, Nathan Jones, Zoë Kravitz, Rosie Huntington-Whiteley, Riley Keough, Abbey Lee, Courtney Eaton, John Howard
Produktionsland Australia, USA
Genre Abenteuer, Action, Science Fiction, Thriller
Regie George Miller
Produktion Doug Mitchell, George Miller, P. J. Voeten
Drehbuch George Miller, Brendan McCarthy, Nico Lathouris
IMDB 8.1 (745305 Stimmen) Metascore 90
Tomato Tomato 0%     Rating: 0/5     0 Reviews
Cover: Mad Max: Fury Road
In einem postapokalyptischen Ödland wird der Einzelgänger Max nach Jahren des Herumirrens in seinem hochgerüsteten Ford Falcon XB von einer Kampfeinheit der Warboys verfolgt und nach einem Überschlag gefangen genommen. Die Warboys sind eine Armee des von seinen Anhängern kultisch verehrten Tyrannen Immortan Joe, der in der Zitadelle, einer künstlichen Oase in einer aus Felsformationen bestehenden Festung, herrscht.

Nach einer medizinischen Behandlung dient Max nun als unfreiwilliger Blutspender für den fanatischen Warboy Nux. Zu Immortan Joes Gefolge gehört auch Imperator Furiosa, die einen War Rig, einen hochgerüsteten Lastwagen, steuert. Bei einer Versorgungsfahrt verhilft sie den Brütern, fünf Frauen aus Joes Harem, zur Flucht. Gemeinsam versuchen sie, Furiosas ursprüngliche Heimat, das sogenannte Grüne Land, zu erreichen.

Als Immortan Joe den Verrat bemerkt, schickt er seine Truppen los. Dabei nimmt Nux Max als seinen mobilen Blutbeutel mit. Auf der Verfolgungsjagd entkommt Max und schließt sich den Frauen an. Mit den Armeen seiner beiden verbündeten Clans verfolgt Joe den War Rig. Nachdem sich die hochschwangere Splendid schützend vor Max stellt, stürzt sie vom Lastwagen und wird von Joes Fahrzeug überrollt. Trotz großer Trauer fährt die Gruppe weiter. Joe und sein Gefolge bergen den halbtoten Körper und führen einen Kaiserschnitt durch, wobei allerdings jede Hilfe für das männliche Ungeborene zu spät kommt. Getrieben von Wut wollen Joe und dessen erwachsener Sohn noch verbissener Rache üben.

Als die Gruppe das Grüne Land erreicht, müssen sie feststellen, dass es inzwischen versumpft und das Wasser dort sauer geworden ist. Zusammen mit den verbliebenen Einwohnerinnen des ehemaligen Grünen Landes wollen die Frauen zunächst jenseits einer Salzwüste nach einer neuen Bleibe suchen. Max kann die Gruppe jedoch davon überzeugen, zur Zitadelle umzukehren und diese von Joe zu befreien. Gemeinsam gelingt es ihnen, ihre Verfolger zu töten und Joes Schreckensherrschaft ein Ende zu setzen. Nachdem auch die Wasserversorgung für die Bevölkerung freigegeben worden ist, verabschiedet sich Max mit einem stillen Gruß von Furiosa und verschwindet in der jubelnden Menschenmenge.


Quelle: Wikipedia - Mad Max: Fury Road


Andre Schneider