Raum

Room drama, thriller
Kinostart 22.01.2016
Schauspieler Brie Larson, Megan Park, William H. Macy, Joan Allen, Amanda Brugel, Jacob Tremblay, Sean Bridgers, Kate Drummond, Chantelle Chung, Cas Anvar, Jack Fulton, Randal Edwards, Joe Pingue, Brad Wietersen
Produktionsland Ireland, Canada, UK, USA
Genre Drama, Thriller
Regie Lenny Abrahamson
Produktion David Gross, Ed Guiney
Drehbuch Emma Donoghue
IMDB 8.2 (294232 Stimmen) Metascore 86
Tomato Tomato 0%     Rating: 0/5     0 Reviews
Cover: Raum
Die 24-jährige Joy Newsome lebt mit ihrem 5-jährigen Sohn Jack in einem neun Quadratmeter großen Schuppen, den sie Raum nennen. Er beinhaltet ein Bett, eine Toilette, eine Badewanne, einen kleinen Tisch mit Stühlen und eine rudimentäre Küche. Das einzige Fenster ist ein Oberlicht. Ein Mann, den sie beide Old Nick nennen und der Jacks biologischer Vater ist, hat Joy vor sieben Jahren entführt und hält sie seither in dem Schuppen gefangen. Old Nick sucht den Raum regelmäßig auf, um Lebensmittel zu bringen und Joy routiniert zu vergewaltigen, während Jack im Wandschrank schläft. Jack ist ein lebhafter Junge, der am Anfang des Films seinen 5. Geburtstag feiert. Obwohl Joy durch die dürftigen Lebensmittel an Mangelernährung und durch ihre hoffnungslose Lage an Depressionen leidet, gibt sie sich für Jack optimistisch und lässt ihn glauben, dass nur Raum real sei und der Rest der Welt einzig im Fernsehen existiere.

Eines Tages offenbart Old Nick, dass er vor einiger Zeit seinen Job verloren habe und möglicherweise ihre Versorgung nicht mehr sicherstellen könne. Joy beschließt, mit Jacks Hilfe zu entkommen. Sie lässt Jack eine Erkältung mit Fieber simulieren und hofft, dass Old Nick sie in ein Krankenhaus fährt, doch er bringt stattdessen Medikamente vorbei. Daraufhin bringt Joy ihrem Sohn bei, sich totzustellen, wickelt ihn in den Teppich ein und verlangt von Old Nick in einem vorgetäuschten Nervenzusammenbruch, Jack aus dem Raum zu bringen und ihn dort hinzubringen, „wo Bäume sind“. Old Nick fällt auf diese List herein, packt den Teppich mit Jack auf die Ladefläche seines Pick-ups und fährt los. Bei einem Halt an einem Stoppschild springt Jack von der Ladefläche und kann einen Passanten auf sich aufmerksam machen. Old Nick flieht daraufhin und lässt Jack zurück. Aufgrund von Jacks Erinnerung an die Zwischenstopps während der Fahrt sowie Satellitenaufnahmen kann die Polizei das Anwesen mit dem Schuppen lokalisieren und Joy befreien. Sie und Jack erleben eine emotionale Wiedervereinigung mit Joys Eltern. Später wird in den Nachrichten berichtet, dass Old Nick verhaftet werden konnte.

Jack und Joy verbringen eine kurze Zeit im Krankenhaus und ziehen danach zu Joys Mutter und ihrem neuen Lebensgefährten Leo. Das Verhältnis zu ihrem Vater erfährt einen emotionalen Tiefpunkt, weil dieser seinen Enkel, entstanden aus einer Vergewaltigung, nicht anerkennt. Es wird ersichtlich, dass für Jack, der nie etwas anderes als Raum kannte, die Umstellung auf das Leben in der Außenwelt sehr schwer wird. Er spricht anfangs nur mit seiner Mutter und äußert den Wunsch, wieder in den Raum zurückzukehren. Joy ist traurig und verärgert über die sieben Jahre Gefangenschaft. Im Streit verletzt sie die Gefühle ihrer Mutter, indem sie ihr vorwirft, im Gegensatz zu ihr selbst ein normales Leben geführt zu haben.

Mit der Zeit wird Joy immer depressiver. Dennoch stimmt sie einem Vorschlag ihres Anwalts zu einen Fernsehinterview zu. Als die Interviewerin ihre Entscheidung infrage stellt, Jack nach der Geburt in Gefangenschaft zu behalten, statt Old Nick zu bitten, ihn vor ein Krankenhaus zu legen und ihm dadurch die Freiheit zu ermöglichen, wird sie von Schuldgefühlen überwältigt und unternimmt einen Suizidversuch. Daraufhin wird sie wieder ins Krankenhaus gebracht; Jack bleibt bei seiner Großmutter und Leo. Während Joys Abwesenheit lernt Jack Leos Hund kennen, entscheidet sich zu seinem ersten Haarschnitt und spielt mit einem gleichaltrigen Nachbarsjungen. Zudem entwickelt er nun ein engeres Verhältnis zu seiner Familie. Als Joy schließlich aus dem Krankenhaus zurückkehrt, möchte Jack mit ihr ein letztes Mal Raum besuchen. Dort angekommen erklärt er, dass Raum geschrumpft sei und mit geöffneter Tür nicht das sei, was er in Erinnerung habe. Bevor beide den Schuppen verlassen, verabschieden sie sich von Raum.


Quelle: Wikipedia - Raum


Andre Schneider