Hell or High Water

Hell or High Water action, crime, drama, thriller, western
Kinostart 26.08.2016
Schauspieler Chris Pine, Ben Foster, Jeff Bridges, Katy Mixon, Gil Birmingham, Kevin Rankin, Dale Dickey, Melanie Papalia, Amber Midthunder, Lora Martinez-Cunningham, Martin Palmer, Gregory Cruz, Alma Sisneros, J. Nathan Simmons, Buck Taylor, Ricky Lee, Dylan Kenin, Debrianna Mansini, Howard Ferguson Jr., Lyle DeRose, Crystal Gonzales, Terry Dale Parks, Danny Winn, Marika Day, James E. Lane, Jackamoe Buzzell, Nathaniel Augustson, Richard Beal, Christopher W. Garcia, John-Paul Howard, Melissa-Lou Ellis, Paul Howard Smith, Ivan Brutsche, Alexander Daniel Pimentel, Heidi Sulzman, Michael E. Stogner, Darlene Kellum, Brian Barela, William Sterchi, Michael Fletcher, Karen M. Hudson, Rick Anglada, Jack T. Silliman, Art Westgate, Richard Christie, Kristin Berg, Kathie Westgate, Brian Bolman, Benny James, Julian Wondolowski
Produktionsland USA
Genre Action, Drama, Krimi, Thriller, Western
Regie David Mackenzie
Produktion Peter Berg, Carla Hacken, Sidney Kimmel, Julie Yorn
Drehbuch Taylor Sheridan
IMDB 7.6 (164993 Stimmen) Metascore 88
Tomato Tomato 0%     Rating: 0/5     0 Reviews
Cover: Hell or High Water
Der ungestüme Tanner Howard und sein jüngerer Bruder Toby beginnen einen Raubzug durch Texas. Tanner war zehn Jahre im Gefängnis, nachdem er seinen Vater erschossen hatte, und ist vor einem Jahr aus dem Gefängnis entlassen worden. Toby kümmerte sich unterdessen bis zu deren Tod um ihre Mutter. Den beiden ist bekannt, dass sich auf ihrem hoch mit einer Hypothek belasteten Farmland eine ergiebige Ölquelle befindet. Sie planen daher, ausschließlich die Filialen der Bank zu überfallen, bei der sie verschuldet sind, um die Hypothek ablösen zu können. Ihre Mutter hat die Farm allein Toby hinterlassen. Dieser lebt von seiner Frau und den zwei Söhnen getrennt und will die Farm seinen Söhnen überlassen, um sicher zu stellen, dass sie nicht wie ihre Eltern und Großeltern in Armut aufwachsen.

Die Überfälle auf die ersten zwei Banken frühmorgens verlaufen erfolgreich, auch wenn die Brüder dabei mehr Glück als Verstand haben. Und da die Überwachungskameras nicht funktionieren, können sie auch unerkannt entkommen. Das erbeutete Geld waschen sie erfolgreich im Casino eines Indianerreservats im Nachbarstaat Oklahoma. Bald jedoch kommen ihnen der Texas Ranger Marcus Hamilton, der sich kurz vor dem Ruhestand befindet, und sein indianisch-mexikanischer Partner Alberto Parker auf die Spur. Einen ersten Hinweis erhalten diese, als Tanner spontan und unabgesprochen alleine die Filiale einer anderen Bank mit funktionierenden Kameras überfällt.

Da die bisherige Beute nicht genügt, beschließen die Brüder nun, die große Bankfiliale in der Stadt Post auszurauben. Doch im Gegensatz zu den vorherigen Banken ist diese Filiale voller Kunden, und es kommt zu einem Schusswechsel bei dem Toby angeschossen wird. Die Bürger von Post nehmen die Verfolgung der flüchtenden Brüder auf. Mit einem Sturmgewehr gelingt es Tanner zwar, die Verfolger zurückzuschlagen. Die Brüder trennen sich daraufhin. Während es Toby gelingt, mit seinem Auto unbeschadet durch eine Polizeikontrolle zu kommen, zieht Tanner absichtlich die Aufmerksamkeit der Verfolger auf sich. Er fährt in die Berge, zündet sein Auto an und flieht zu Fuß weiter. Mit einem Scharfschützengewehr hält er seine Verfolger auf Abstand und erschießt dabei Alberto. Marcus Hamilton pirscht sich daraufhin mit Hilfe eines Einheimischen über einen Nachbarhügel an Tanners Stellung heran und kann diesen erschießen.

Toby schafft es derweil, die Bank auszuzahlen und einen Treuhandfonds anzulegen. Über diesen sollen die Öleinnahmen für seine Söhne verwaltet werden.

Am Ende fährt der inzwischen pensionierte Hamilton zur Farm der Howards, um von Toby, den er für mitschuldig hält, ohne dass er genug Beweise hat, die Motivation für die Überfälle zu erfahren. Toby gesteht nichts, macht aber deutlich, dass er alles für die Zukunft seiner Kinder tun würde.


Quelle: Wikipedia - Hell or High Water


Andre Schneider