Scarface

Scarface action, crime, drama
Kinostart 09.04.1932
Schauspieler Paul Muni, Ann Dvorak, Karen Morley, George Raft, Boris Karloff, Jean Harlow, Howard Hawks, William H. O'Brien, Dennis O'Keefe, Osgood Perkins, C. Henry Gordon, Vince Barnett, Purnell Pratt, Tully Marshall, Inez Palange, Edwin Maxwell, Henry Armetta, Gus Arnheim, Eugenie Besserer, Maurice Black, William Burress, James Conaty, Gino Corrado, Virginia Dabney, William B. Davidson, James Durkin, Bill Elliot, Eddie Fetherston, Paul Fix, Francis Ford, Brandon Hurst, Sydney Jarvis, John Kelly, John Lee Mahin, Hank Mann, Frank McLure, Frank Mills, Jack Perry, Pedro Regas, Warner Richmond, Constantine Romanoff, Ronald R. Rondell, Bert Starkey, Charles Sullivan, Harry Tenbrook, Helen C. Thompson, Nick Thompson, Ellinor Vanderveer, Harry J. Vejar, Sailor Vincent, Douglas Walton, Stanhope Wheatcroft
Produktionsland USA
Genre Action, Drama, Krimi
Regie Howard Hawks, Richard Rosson
Produktion Howard Hawks, Howard Hughes
Drehbuch Ben Hecht, Howard Hawks
IMDB 7.8 (21628 Stimmen) Metascore
Tomato Tomato 0%     Rating: 0/5     0 Reviews
Cover: Scarface
Der Gangster Tony „Scarface“ Camonte arbeitet im Chicago der 1920er Jahre als Leibwächter und Auftragsmörder für den Mafiaboss Louis Costillo, dessen Organisation um die Vorherrschaft bei der Verteilung von Alkohol und Drogen während der Prohibition kämpft. Als Tony seinen Boss für den Konkurrenten Johnny Lovo verrät und erschießt, löst er damit einen blutigen Bandenkrieg aus.

Zusammen mit seinem Partner Guino Rinaldo plant Scarface währenddessen aber die Übernahme von Lovos Organisation. Durch den Mord an seinem früheren Boss hat er sich dort bereits Respekt verschafft. Zudem verliebt er sich in Lovos Geliebte, die verwöhnte Poppy.

Zuhause muss Scarface die Verachtung seiner Mutter ertragen, die das Geld, das er nach Hause bringt, ablehnt, da es „schlechtes Geld“ sei. Seine Schwester Cesca, mit der er ein beinahe leidenschaftliches Verhältnis hat, vergöttert ihn hingegen und hofft auf ein besseres Leben durch seinen kommenden Reichtum als Gangsterboss.

Um sich in Lovos Bande weitere Anerkennung zu verschaffen, erledigt Scarface die Drecksarbeit für ihn – er erpresst Wirte, damit sie von Lovo Alkohol beziehen, und tötet Lovos Gegner. Dabei dringt er auf eigene Faust immer wieder in das Territorium von Lovos größtem Gegner, dem Gangsterboss O’Hara, ein. Dies verärgert Lovo, da dieser keinen Krieg mit O’Haras Organisation riskieren will. Scarface ignoriert dies aber und lässt O’Hara von seinem Partner Guino töten. Damit zieht er Lovo in einen Krieg mit dem Rest von O’Haras Organisation, die unter der Führung von Scarface letztlich vernichtet wird.

Um den damit steigenden Einfluss von Scarface in seiner Organisation zu beenden, lässt Lovo daraufhin ein Attentat auf ihn verüben. Als dieses scheitert, stellt Scarface seinen Boss und tötet ihn.

Währenddessen verliebt sich Guino in Cesca und trifft sich heimlich mit ihr. Als Scarface durch Zufall von diesem Verhältnis erfährt, erschießt er Guino. Erst nach dessen Tod erfährt er, dass Guino und Cesca am Tag zuvor geheiratet haben.

Von Schuldgefühlen geplagt, wird Scarface nun von der Polizei gejagt. Mit seiner Schwester flüchtet er in ein Wohnhaus, das nun von der Polizei belagert und beschossen wird. Als seine Schwester tödlich getroffen wird, verlässt er nicht das Haus und kämpft, bis er daraufhin von der Polizei erschossen wird. Als alternatives Ende wird er nur verhaftet und später gehängt.


Quelle: Wikipedia - Scarface


Andre Schneider