Die Freunde von Eddie Coyle

The Friends of Eddie Coyle crime, drama, thriller
Kinostart
27.06.1973
Produktionsland
USA
Genre
Regie
Produktion
Drehbuch
IMDB
7.5 (7227 Stimmen)
Metascore
100 %
Cover: Die Freunde von Eddie Coyle
Eddie Coyle (alias "Eddie Fingers") ist ein alternder Lieferwagenfahrer für eine Bäckerei. Er ist außerdem ein schwerer Kanoniker in einer Verbrecherorganisation in Boston, Massachusetts . Er steht vor mehreren Jahren Gefängnis wegen einer Entführung von Lastwagen in New Hampshire , die von Dillon, dem Besitzer einer örtlichen Bar, eingerichtet wurde. Coyles letzte Chance besteht darin, eine Verurteilungsempfehlung durch einen ATF- Agenten , Dave Foley, zu erhalten, der verlangt, dass Coyle im Gegenzug ein Informant wird. Dillon ist ein Informant für Foley.

Eine von Jimmy Scalise und Artie Van angeführte Bande hat am helllichten Tag eine Reihe von Banküberfällen mit Geiseln gemacht, die Coyle mit Pistolen versorgt hat. Ein weiterer Kanonenläufer, Jackie Brown, liefert Coyle, der von ihm mehr Waffen verlangt, als die Bande nach jedem Auftrag ihre Pistolen abgräbt und für jeden Raubüberfall neue Versorgung benötigt. Jackie unternimmt alles, um Coyle zu besorgen, was er braucht, als er von einem jungen Hippie-Paar bestellt wird, das Maschinengewehre (eigentlich M16-Gewehre ) einkauft . Coyle erfährt von den Maschinengewehren, als er die Pistolen von Jackie abholt, und bietet an, Jackie für Foley einzurichten, um ein Gefängnis zu vermeiden. In einer dramatischen Szene auf dem Parkplatz eines Bahnhofs, die ankommt, um die Maschinengewehre zu liefern, wird Jackie von Foley und seinem Team verhaftet.

Coyle trifft sich mit Foley und argumentiert, dass er sein Ende des Deals abgeschlossen hat, aber Foley behauptet, seine Vorgesetzten stimmen nicht zu. Weitere Informationen werden von Eddie benötigt, sonst geht er immer noch ins Gefängnis. Ein Bankangestellter wurde während eines Überfalls von der Scalise-Van-Crew getötet und wird nun wegen Mordes gesucht. In seiner Verzweiflung beschließt Coyle, seine Freunde Scalise und Van zu informieren, aber Foley, der auf einen von Dillon gelieferten Tipp reagiert, hat die Bande bereits beim Hinrichten eines Überfalls erwischt. Foley teilt Eddie mit, sein Informationsangebot sei zu spät und er könne daher wegen Nachsicht keine Einigung erzielen.

In der Zwischenzeit trifft Dillon auf dem Parkplatz einer MBTA-Station einen Vermittler von "The Man", den Mob-Boss. Dillon ist bestrebt, Coyle für den Verrat von Scalise und Van zu befürchten, aber es stellt sich heraus, dass der Mob bereits Coyles Namen hat, da Scalise glaubt, dass Eddie ihn beschnuppert hat. Dillon überzeugt den Vermittler davon, dass er befürchtet, Coyle würde ihm mitteilen, dass er aus dem Gefängnis bleiben soll. Dillon ruft Coyle für Informationen über Scalise und Van ein und überzeugt den Mob von Coyles Schuld. "The Man" will, dass Coyle bei Einbruch der Dunkelheit sofort aufgegeben wird, und bietet Dillon den Vertrag an, weil Dillon als "guter" Hitmann bekannt ist. Dillon besteht darauf, $ 5.000 für den Tod von Coyle im Voraus zu haben. Der Vermittler sagt Dillon, dass er nach dem Gespräch mit "The Man" zu ihm zurückkommen wird.

Ein verzweifelter Coyle trifft in Dillons Bar ein und weiß, dass das Gefängnis jetzt unvermeidlich ist. Während Eddie sich betrinkt, besprechen er und Dillon die Verhaftung von Scalise und Van. Dillon nimmt dann einen Anruf vom Pöbel entgegen, der den Vertrag und die Vorauszahlung bestätigt. Um den Hit festzulegen, der in dieser Nacht ausgeführt werden muss, teilt Dillon Eddie mit, dass der Anruf von einem Freund war, der es in dieser Nacht nicht zum Boston Bruins Hockeyspiel schaffen kann. Dillon bietet an, Eddie mit einer Nacht in der Stadt zu verwöhnen, die ihn zum Abendessen und zum Bruins-Spiel bringt, um "Ihre Sorgen zu vergessen".

Im Boston Garden wird Eddie zunehmend betrunken. Nachdem er gegangen ist, um die Toilette zu benutzen und eine weitere Runde zu spielen, wird Dillon von einem jungen Mann begleitet, von dem er gesagt hat, dass Eddie sein "Neffe" seiner Frau ist, der bei dem Spiel dabei sein wird, der aber zu spät kommt. In Wirklichkeit ist er eine junge Kapuze, die von Dillon gepflegt wird und mit dabei sein wird. Als Eddie zu den Sitzen zurückkehrt, ist er schlampig betrunken und sentimental. Er kommentiert Bobby Orr , den großen Hockeyspieler, der die Bruins zu zwei Stanley Cup- Siegen in den Jahren 1970 und 1972 geführt hat (letztes Jahr, als der Film in Boston gedreht wurde).

Können Sie sich vorstellen, so ein Kind zu sein? Was ist er, 24 oder etwas? Bester Hockeyspieler der Welt. Nummer vier - Bobby Orr. Geeze, was für eine Zukunft hat er?

Eddie hat keine Zukunft; er wird bald tot sein und die Zukunft gehört dem jungen Hoodlum, der Eddies potenzieller Ersatz als krimineller Mitarbeiter von Dillon ist. [2]

Nach dem Spiel verlassen Dillon und die junge Kapuze den Garten mit einem betrunkenen Coyle, als Dillon erklärt, dass er einen Auftrag mit ein paar Mädchen in Brookline arrangiert hat. Eddie ist nicht eindeutig und sagt Dillon, er habe sein Auto im South End geparkt. Der "Neffe" bietet an, sie mitzunehmen. Im Auto fragt Dillon einen betrunkenen und schläfrigen Eddie, wo sein Auto geparkt ist, aber Eddie reagiert nicht, nachdem er eingeschlafen ist. Dillon gibt der jungen Kapuze Anweisungen, wie er aus der Stadt nach Quincy fahren kann . Als Dillon die Machenschaften des Treffers und die Auszahlung der jungen Kapuze erklärt, schläft der betrunkene Eddie auf dem Beifahrersitz. Mit einem Kaliber .22 Kaliber schießt Dillon Coyle in das fahrende Auto. Sie lassen den Wagen mit Eddies Leichnam außerhalb einer Kegelbahn am Morrissey Boulevard in Dorchester und trennen sich.

In der abschließenden Szene, die die düstere Geschichte unterstreicht, trifft Foley Dillon auf dem Platz der Boston City Hall und dankt ihm, dass er ihm Scalise und Van gegeben hat. Foley ist weitgehend unbesorgt darüber, dass Dillon ihm nicht sagen kann, wer Coyle ermordet hat, was den Eindruck hinterlässt, dass er weiß, dass Dillon beteiligt ist, aber er ist zu nützlich, um den Mord an einem kleinen Verbrecher wie Eddie Coyle zu verfolgen.


Quelle: Wikipedia - Die Freunde von Eddie Coyle


Andre Schneider