Pretty Woman

Pretty Woman comedy, romance
Kinostart 23.03.1990
Schauspieler Richard Gere, Julia Roberts, Ralph Bellamy, Jason Alexander, Laura San Giacomo, Amy Yasbeck, Hector Elizondo, Billy Gallo, Hank Azaria, Patrick Richwood, Kathleen Marshall, Al Sapienza, James Patrick Stuart, Larry Miller, Allan Kent, Calvin Remsberg, John David Carson, Garry Marshall, Alex Hyde-White, Elinor Donahue, Judith Baldwin, Jason Randal, Bill Applebaum, Tracy Bjork, Gary Greene, Abdul Salaam El Razzac, Larry Hankin, Julie Paris, Rhonda Hansome, Harvey Keenan, Marty Nadler, Lynda Goodfriend, Reed Anthony, Frank Campanella, Jackie O'Brien, Cheri Caspari, Scott Marshall, Laurelle Brooks, Don Feldstein, Marvin Braverman, Jeff Michalski, Lloyd T. Williams, R. Darrell Hunter, James Patrick Dunne, Valorie Armstrong, Steve Restivo, Rodney Kageyama, Douglas Stitzel, Dey Young, Shane Ross, Carol Williard, Minda Burr, Robyn Peterson, Mariann Aalda, R.C. Everbeck, Michael French, Stacy Keach Sr., Lucinda Crosby, Nancy Locke, Lloyd Nelson, Norman Large, Tracy Reiner, Tom Nolan, Daniel Bardol, Karin Calabro, Bruce Eckstut, Amzie Strickland, Mychael Bates, Charles Minsky, Blair Richwood
Produktionsland USA
Genre Komödie, Liebe
Regie Garry Marshall
Produktion Laura Ziskin, Arnon Milchan, Steven Reuther
Drehbuch J.F. Lawton
IMDB 7 (239587 Stimmen) Metascore 51
Tomato Tomato 0%     Rating: 0/5     0 Reviews
Cover: Pretty Woman
Der Corporate Raider Edward Lewis, dessen Geliebte ihn gerade verlassen hat, fährt mit dem Lotus Esprit seines Freundes und Anwalts Phil durch Hollywood, um in Beverly Hills im hocheleganten Regent Beverly Wilshire abzusteigen. Da er normalerweise chauffiert wird und sich daher verfährt, hält er auf dem Hollywood Boulevard an und fragt die Prostituierte Vivian Ward nach dem Weg. Diese glaubt, einen zahlungskräftigen Kunden gefunden zu haben, und weist ihm gegen Geld den Weg. Schließlich lässt Lewis, der mit dem Schaltgetriebe des Sportwagens überfordert ist, sich von Vivian sogar zum Hotel fahren. Dort angekommen, nimmt er sie spontan mit auf sein Zimmer.

Am nächsten Morgen beschließt er, sie für eine Woche als Begleiterin zu engagieren. Die lebenslustige, aber gesellschaftlich völlig unerfahrene Vivian, die zunächst ihre Schwierigkeiten in der eleganten Welt von Beverly Hills hat, erhält dabei unerwartete Hilfestellung vom Hotelmanager, der nach erster Ablehnung schnell von Vivian beeindruckt ist. Vivian meistert dank dieser Hilfe und ihres natürlichen Charmes die ersten Herausforderungen.

Die folgende Woche wird zum Abenteuer sowohl für Vivian als auch für Edward. Vivian taucht in eine völlig neue Welt voller Luxus ein, während Edward anfängt, im Spiegel von Vivians Sichtweise seine berufliche Tätigkeit und seine Motivation dafür zu hinterfragen. Gleichzeitig gewinnt das Verhältnis zwischen den beiden zunehmend an Tiefe und Romantik. Bei einem Polo-Spiel bemerkt Edward, dass er eifersüchtig wird, als sich Vivian kurz mit dem Enkel seines aktuellen geschäftlichen „Opfers“, James Morse, unterhält. Gleichzeitig kränkt er sie, indem er gegenüber seinem Anwalt Phil ihre Tätigkeit als Prostituierte preisgibt.

Schließlich entschließt sich Edward, das Familienunternehmen Morse nicht mit dem Ziel zu übernehmen, es zu zerschlagen, sondern um es zu sanieren. Der geld- und machthungrige Phil ist außer sich vor Wut und versucht, sich aus Rache an Vivian zu vergreifen. Diese weist ihn zurück, woraufhin ein Gerangel entsteht, in das Edward in letzter Minute eingreifen und Phil hinauswerfen kann.

Edward bietet angesichts seiner Gefühle Vivian an, sie als seine Geliebte auszuhalten. Vivian, in ihren Gefühlen verletzt, lehnt dieses Angebot ab. Edward kann sich jedoch noch nicht zu einem weiteren Schritt überwinden, und so verlässt sie ihn, nachdem ihr Abkommen erfüllt ist.

Alleingelassen, hinterfragt Edward seine Entscheidung und kommt dank eines dezenten Hinweises des Hotelmanagers zu der Einsicht, dass Vivian ihm zu wertvoll geworden ist, um sie gehen zu lassen. Er findet sie mit Hilfe des Hotelchauffeurs wieder, und beide finden zu einem Happy End zusammen.


Quelle: Wikipedia - Pretty Woman


Andre Schneider