Filme mit Edward Arnold

Die Marx Brothers im Krieg
Das kleine Land Freedonia befindet sich in einer schweren finanziellen Notlage, die aktuelle Regierung sieht keinen Ausweg in der Staatskrise. Die reiche Witwe Teasdale, die das Land mittlerweile im Alleingang finanziert, fordert für einen weiteren Kredit, dass man im Gegenzug den von ihr verehrten Rufus T. Firefly (Groucho) zum Regierungschef ernennt. Dies geschieht auch, doch bald wird klar, dass Firefly seinen Pflichten als Premierminister kaum nachkommt. Unterdessen plant der Nachbarstaat Sylvania, in Freedonia einzumarschieren. Chicolino (Chico) und Pinky (Harpo) werden vom sylvanischen Botschafter Trentino als Spione auf den neuen Staatschef Firefly angesetzt.
Originalname Duck Soup Starttermin  17.11.1933 Genre Komödie, Krieg, Musical
Regie Leo McCarey
Schauspieler Groucho Marx, Harpo Marx, Chico Marx, Zeppo Marx, Margaret Dumont, Raquel Torres, Louis Calhern, Edward Arnold, Wade Boteler, Edward LeSaint
Rating Score 79.88 IMDB 7.8 (54716 Stimmen) Metascore 93 Google 84 Tomatoes 92%
Nimm, was du kriegen kannst
Barney Glasgow ist der Geschäftsführer einer Holzfällerei in Wisconsin. Erfreut über die gute Arbeit seiner Männer, will er nach Hause gehen und die Tochter seines Chefs, Emma Louise, heiraten. Barney und sein Freund Swan Bostrom feiern den Geschäftserfolg in einem Saloon. Sie sind von der Sängerin Lotta Morgen beeindruckt. Barney und Lotta verlieben sich ineinander. Doch Barney gibt die Liebe zugunsten seines Wohlstandes auf und verlässt Lotta. Lotta wendet sich Swan zu, den sie heiratet.
Originalname Come and Get It Starttermin  23.12.1936 Genre Drama, Liebe
Regie Howard Hawks, Richard Rosson, William Wyler
Schauspieler Edward Arnold, Joel McCrea, Frances Farmer, Walter Brennan, Andrea Leeds, Frank Shields, Mady Christians, Mary Nash, Clem Bevans, Edwin Maxwell
Rating Score 66.15 IMDB 6.9 (1738 Stimmen) Google 93 Tomatoes 91%
Lebenskünstler
Der erfolgreiche New Yorker Bankier Anthony P. Kirby ist soeben aus Washington, D.C. zurückgekehrt, wo ihm von der Regierung ein Monopol auf bestimmte Munitionsarten ermöglicht wurde, das ihn sehr reich machen wird. Ebenfalls will Kirby sämtliche Wohnblöcke um die Firma eines Konkurrenten herum aufkaufen und die Grundstücke neu bebauen, damit dieser keine Transportwege mehr für seine Produkte hat. Nur eine Familie will ihr Haus immer noch nicht verkaufen, so dass Kirby seinen Immobilienmakler John Blakely anweist, der Familie eine hohe Summe anzubieten oder ihr sonst anderweitigen Ärger zu bescheren.
Originalname You Can't Take It with You Starttermin  29.09.1938 Genre Drama, Komödie, Liebe
Regie Frank Capra
Schauspieler Jean Arthur, Lionel Barrymore, James Stewart, Edward Arnold, Mischa Auer, Ann Miller, Spring Byington, Mary Forbes, Harry Davenport, Ward Bond
Rating Score 71.86 IMDB 7.9 (22688 Stimmen) Google 89 Tomatoes 93%
Mr. Smith geht nach Washington
In Washington stirbt Samuel Foley, der Senator eines nicht genannten Bundesstaates. Dessen Kollege, Senator Paine, gibt die Nachricht an Gouverneur Hubert „Happy“ Hopper weiter, der das Recht hat, bis zur nächsten Wahl einen Nachfolger Foleys zu benennen, und der sich in dieser Angelegenheit mit dem Medienmagnaten Jim Taylor bespricht. Taylor, der dank seiner Macht über die Medien und Wirtschaft den Bundesstaat beherrscht und Hopper nach Belieben kontrollieren kann, ist in den Bau eines Staudammes verwickelt, der zwar eigentlich nicht gebraucht wird, aber Unsummen an Steuergeldern verschlingt. Deshalb beauftragt er Hopper, einen Ersatz für Senator Foley zu finden, der zum einen nicht in die Machenschaften um den Staudamm verwickelt ist und zum anderen leicht auf Kurs gebracht werden kann.
Originalname Mr. Smith Goes to Washington Starttermin  19.10.1939 Genre Drama, Komödie
Regie Frank Capra
Schauspieler Jean Arthur, James Stewart, Claude Rains, Edward Arnold, Guy Kibbee, Thomas Mitchell, Eugene Pallette, Harry Carey, Astrid Allwyn, Porter Hall
Rating Score 79.09 IMDB 8.2 (95033 Stimmen) Metascore 73 Google 91 Tomatoes 83%
Hier ist John Doe
Ann Mitchell ist Kolumnistin bei der Tageszeitung New Bulletin. Als ein neuer Eigentümer die Zeitung übernimmt, werden Mitarbeiter entlassen und so auch Ann Mitchell. Als letzte Handlung schreibt sie einen imaginären Leserbrief, der mit John Doe unterzeichnet ist und in den sie allen Frust hineinfließen lässt. Dieser John Doe schreibt über seinen Ärger über die Behandlung der kleinen Leute in den USA und kündigt an, sich an Heiligabend vom Rathaus zu stürzen. Der Brief wird zur öffentlichen Sensation und Ann kann den Chefredakteur Connell überzeugen, dass Fortsetzungen dieser Geschichte die Leserschaft begeistern würden. Die Zeitungsmacher entscheiden sich, aus dem fiktiven John Doe einen tatsächlichen John Doe zu entwerfen.
Originalname Meet John Doe Starttermin  03.05.1941 Genre Drama, Komödie, Liebe
Regie Frank Capra
Schauspieler Gary Cooper, Barbara Stanwyck, Edward Arnold, Walter Brennan, Spring Byington, Rod La Rocque, J. Farrell MacDonald, Benny Bartlett, Glen Cavender, Edmund Cobb
Rating Score 70.17 IMDB 7.7 (10198 Stimmen) Google 92 Tomatoes 89%
Der Tote lebt
Es ist nahezu unmöglich Johnny Eager durchschauen zu wollen. Nachdem er seine Gefängnisstrafe abgesessen hat, betätigt er sich nach außen hin als seriöser Taxifahrer, fungiert aber im Geheimen als Haupt einer Gangsterbande, die in die unsauberen Geschäfte eines mächtigen Glücksspiel-Syndikats ebenso verwickelt ist, wie auch deren neueste Geschäftsidee mitträgt, Gründung eines Hunde-Rennbahnunternehmens. Nachdem Johnny das Büro seines Bewährungshelfers A. J. Verne verlassen hat, läuft ihm die Soziologiestudentin Lisbeth Bard, eine schöne junge Frau, über den Weg. Beide fühlen sich voneinander angezogen. Sie scheint das genaue Gegenteil von Johnnys derzeitiger Freundin Garnet zu sein. Wie sich herausstellt, ist Lisbeth die Stieftochter des Staatsanwalts John Farrell, des Mannes, der Johnny einst hinter Zuchthausmauern gebracht hat.
Originalname Johnny Eager Starttermin  17.01.1942 Genre film-noir, Krimi, Thriller
Regie Mervyn LeRoy
Schauspieler Robert Taylor, Lana Turner, Edward Arnold, Van Heflin, Robert Sterling, Patricia Dane, Glenda Farrell, Henry O'Neill, Diana Lewis, Barry Nelson
Rating Score 49.19 IMDB 7.1 (2465 Stimmen) Google 94
Kismet
Hafiz ist der König unter den Bettlern in Bagdad. Er hat sogar zwei persönliche Gehilfen, Moolah und Feisal, die geübten Auges schauen, wo Bettelei besonders lukrativ ist. Stets ist es so, dass er die großen Gaben erhält und der Rest der Bettler sich mit den Brosamen begnügen muss. Mit seiner bildschönen Tochter Marsinah hat der Bettlerkönig ganz besondere Pläne. Er will sie mit dem Großwesir, einem vermögenden einflussreichen Mann, verheiraten. Marsinah allerdings hat sich in den Sohn eines Gärtners verliebt, der ihre Gefühle erwidert. Dass er in Wirklichkeit der Kalif von Bagdad ist, weiß die junge Frau nicht. Um seine Pläne voranzutreiben, gibt Hafiz sich als „Prinz von Hassia“ aus und bekommt so Zutritt zum Hofe des Großwesirs. Dort begegnet er Jamilla, die als Königin unter den Tänzerinnen von Bagdad gilt.
Originalname Kismet Starttermin  01.10.1944 Genre Abenteuer, Fantasy
Regie William Dieterle
Schauspieler Ronald Colman, Marlene Dietrich, Hugh Herbert, Edward Arnold, James Craig, Joy Page, Florence Bates, Harry Davenport, Hobart Cavanaugh, Robert Warwick
Rating Score 46.11 IMDB 6.2 (945 Stimmen) Google 85
Drei kleine Biester
Die wohlhabende und seit langem geschiedene Herausgeberin einer Modezeitschrift Louise Rayton Morgan erleidet einen Schwächeanfall, woraufhin ihr Dr. Cannon einen Erholungsurlaub auf einem Schiff ohne ihre drei Töchter Tess, Alix und Ilka empfiehlt. Morgan kehrt von dieser Kubareise mit einem neuen Ehemann an ihrer Seite zurück, wobei es sich um den berühmten Pianisten José Iturbi handelt. Ihre drei erwachsenen Töchter können diesen als neuen Stiefvater nicht akzeptieren und setzen alles daran, ihre Mutter wieder mit ihren Exmann zusammenzubringen. Letztlich aber akzeptieren die drei Mädchen – nachdem es einige Turbulenzen gab – ihren neuen Stiefvater und freunden sich mit ihm an.
Originalname Three Daring Daughters Starttermin  05.03.1948 Genre Liebe, Musical
Regie Fred M. Wilcox
Schauspieler Jeanette MacDonald, José Iturbi, Jane Powell, Edward Arnold, Harry Davenport, Moyna MacGill, Elinor Donahue, Ann E. Todd, Tom Helmore, Kathryn Card
Rating Score 44.38 IMDB 6.3 (386 Stimmen) Google 91

Andre Schneider